November

DSC_0024Ziergarten

Haben Sie schon alle frostempfindlichen Pflanzen mit einem geeigneten Winterschutz versehen? Wenn nicht, sollten Sie dies zügig machen.

Denken Sie daran, einen Oxidator oder Eisfreihalter in Ihren Gartenteich einzusetzen.

In Töpfen und Kübeln wachsende Ziergehölze vertragen zwar an den oberirdischen Teilen Frost, ihr Wurstelballen sollte jedoch geschützt werden. Das gelingt am einfachsten, wenn Sie die Töpfe nach Möglichkeit bis zum nächsten Fühjahr in den Boden eingraben und die Oberfläche mit Laub abdecken.

Gemüsegarten

Topinamburknollen können jetzt neu gesetzt werden, dabei ist ein Abstand von 30 x 30 cm ideal.

Notieren Sie sich die diesjährige Beetbelegung, bevor alle Beete abgeräumt sind, und Sie eventuell nicht mehr nachvollziehen können, was wo stand.

Kontrollieren Sie regelmäßig alle eingelagerten Gemüse. Entfernen Sie dabei alles, was nicht mehr völlig gesund ist, damit der Rest möglichst lange hält. Denken Sie auch daran, das Lager bei frostfreiem Wetter gelegentlich zu lüften.

Obstgarten

Der erste Frost war da? Dann ernten Sie Schlehen und Mispeln, die erst dann gut schmecken.

Wenn Ihre Apfelbäume im Verlaufe des Jahres sehr unter einem Schorfbefall gelitten haben, dann sollten Sie das Falllaub nach Möglichkeit entfernen und nicht auf den Komposthaufen geben.

Entfernen  Sie alle Fruchtmumien, Raupennester oder Eigelege von den Bäumen.

Quelle: Gartenkalender 2015 Verlag Ulmer KG