Juli

20.7 (19)Ziergarten

Ist dieser Monat eher trocken, dann sollten Sie den Wasserstand Ihres Gartenteiches regelmäßig kontrollieren. Ist dieser zu niedrig, dann füllen Sie langsam Wasser nach, am besten weiches Regenwasser.

Bei Sommerastern, Bechermalven, Zier-und Feuersalbei sollten Sie nach der Blüte nicht nur die verwelkten Blüten abschneiden, sondern die ganzen Stiele, da dadurch die Nachblüte gefördert wird.

Gemüsegarten

Wer Brennnesseljauche zur Verfügung hat, der sollte Starkzehrer wie Sellerie, Tomaten, Zucchini, Artischocken, Kohlarten und Paprika in diesem Monat damit eine Kopfdüngung verabreichen, damit sie noch reiflich Früchte bzw. Blätter bilden.

Zuckerschotensorten wie „Delikata“ und „Zoccola“ können noch im Juli ausgesät werden. Die Ernte der Schoten erfolgt dann bis den September hinein.

Der letzte Möhrensatz sollte etwa bis Monatsmitte direkt ins Freiland ausgesät werden.

Die Hauptaussaatzeit für Feldsalat ist Ende Juli bis Anfang August. Wollen Sie Feldsalat überwintern dann können Sie sogar noch bis Ende September/ Anfang Oktober aussäen.

Obstgarten
Wer in diesem Jahr Glück hat, kann jetzt mit der Ernte vieler Obstarten beginnen. Allerdings machen manche schmackhaften Früchte wie Himbeeren, Stachelbeeren
und Johannisbeeren noch Arbeit, da sie nach ihrer Ernte geschnitten werden sollten.

Juli und August sind ideale Monate für den Sommerschnitt. Auch Walnussbäume sollten jetzt geschnitten werden, da die stark blutenden Wunden dann wesentlich besser verheilen.
Bei Erdbeeren sollten Sie zunächst die frühen und mittelfrühen Sorten pflanzen. Im August folgen dann die mittelspäten und späten Sorten.

Quelle: Gartenkalender 2014/15 vom Verlag Ulmer KG